to change your life

UNTERNEHMEN

ERFOLGREICH MIT TEAMSPIRIT

 

Nicht die Summe der Besten, sondern die Kombination der Geeignetsten, sowie das Zusammenspiel von Stärken, Charakteren, Erfahrungen und Verhaltensweisen machen ein erfolgreiches Unternehmen aus, welches wie ein Familiensystem funktioniert. Wenn nicht alle an einem Strang ziehen, kommt es zur Disbalance und somit zu Störungen im System.

 

Eine gemeinsame Vision, die zum Erfolg auf allen Ebenen führt, basiert auf Klarheit, lösungsorientierter, kooperativer Einstellung und auf offener, wertschätzender Kommunikation.

 

Auch Kunden identifizieren sich mit dem Unternehmen über Emotionen, die das Kaufverhalten unbewusst stark beeinflussen. Wenn sie begeistert sind, empfehlen sie das Unternehmen weiter. Die emotionale Bindung macht nicht nur Kunden zu begeisterten und treuen Fans, sondern auch Mitarbeiter.

 

Das bestmögliche Ergebnis hängt nicht von den besten Leistungen einzelnen Mitarbeiter, sondern vom Teamspirit ab, der sich als ein starkes „Wir-Gefühl“ definieren lässt. Deshalb ist es in einem Team das Um und Auf, einen positiven Teamgeist zu schaffen, damit alle gerne zusammenarbeiten.

 

Wie erschafft man einen positiven Teamspirit?

 

  • Jedes Unternehmen braucht eine gemeinsame Vision, die allen klar sein muss.
  • Wofür steht das Unternehmen?
  • Wie soll es in X Jahren aussehen?
  • Was würden erfolgreiche und zufriedene Mitarbeiter über das Unternehmen sagen?
  • Was würden begeisterte und zufriedene Kunden über das Unternehmen sagen?

 

Die bildhafte und emotionale Vorstellung eines Ziels beeinflusst das Unterbewusstsein und aktiviert bestimmte Areale im Gehirn, sodass die daraus resultierende Einstellung zur gewünschten Umsetzung führt. Das bedeutet, dass man mit mentaler und emotionaler Stärke mehr erreicht als mit Verkaufstechniken, denn der Verkaufserfolg entscheidet sich im Kopf. Wenn man den emotionalen Erfolg zur Gewohnheit macht, folgt der Verkaufserfolg automatisch.

 

Ob auf dem Fußballfeld oder in der Familie jeder hat seine Position, so ist es auch in jedem Team, in dem es verschiedene Rollen gibt, für die es geeignete Mitarbeiter braucht. Jedes einzelne Mitglied hat unterschiedliche Kompetenzen. Wenn alle ihrer Qualifikation, Kenntnisse und Erfahrungen nach richtig positioniert sind und diese Rollen, die sich ergänzen ineinandergreifen, funktioniert das System tadellos.

 

Wenn sich jeder im Team gesehen fühlt, seine persönlichen Stärken und Ideen einbringen kann, für die er Wertschätzung erhält, anstatt sich durch sein aggressives Durchsetzungsverhalten beweisen zu müssen, kommt er in den sogenannten Flow (High Performance). In diesem Zustand ist man voller Energie, hat Freude an der Tätigkeit, bringt auf Grund der Begeisterung eine optimale Leistung und trägt stark zum Wohlergehen des gesamten Teams bei.

 

Das Zelebrieren und Honorieren gemeinsamer Erfolge sind nicht nur Balsam für die Seele, sondern dienen auch als Inspiration und Motivation für weitere erfolgreiche Kooperation.

 

 „In jedem Menschen steckt ein Meister. Sprich zum Meister und er wird herauskommen.“

 

Ein starker Team-Spirit sieht gesunde Konkurrenz nicht als Gefahr, sondern als Inspiration und Ansporn für neue Ideen und bessere Leistung.

 

Offene, gleichberechtigte Kommunikation auf Augenhöhe zwischen Chef und Team, ebenso wie innerhalb des Teams ist zu einem ein wesentlicher Faktor für den Teamspirit und zum anderen lernt der Vorgesetzte die Stärken und Schwächen der einzelnen Teamplayer kennen, die für die Rollenverteilung entscheidend sind.

 

Misserfolge sind für viele Unternehmen nach wie vor sehr negativ behaftet. Dabei sind Fehler die besten Lernchancen. Wer etwas Neues, Besseres, Größeres ausprobiert, macht auch Fehler. Wenn sie jedoch als Problem dargestellt werden, wird nichts mehr ausprobiert, es gibt keine Innovationen und die Kreativität bleibt auf der Strecke. Und wenn es keine Veränderung gibt, bedeutet es Stillstand statt Weiterentwicklung. Die Mitarbeiter leisten nur noch Dienst nach Vorschrift statt das Potenzial für Höchstleistungen zu entwickeln.

 

"Misserfolg ist lediglich eine Gelegenheit, mit neuen Ansichten nochmal anzufangen"

Henry Ford

 

Rituale stärken ebenso den Teamgeist und die Motivation auf emotionaler Ebene, sowie das gegenseitige Interesse an der Sicht und den Gefühlen, weil sich damit keine Emotionen anstauen, die zum defensiven Verhalten führen und somit das System durcheinanderbringen könnten.

 

Führungskräfte sollten in jeder Hinsicht als Vorbild fungieren, denn die Mitarbeiter lernen durch die Taten und nicht durch Theorie.

 

Auch Humor ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, denn er verbindet und versetzt alle Mitarbeiter in positive Stimmung. Humorvolles Zusammenarbeiten hilft Spannungen abzubauen, inspiriert und öffnet neue Kommunikationswege und Sichtweisen.

 

Erfolgreiche Teams jammern und klagen nicht. Sie erkennen Chancen, lösen Probleme gemeinsam und vertrauen aufeinander, gemeinsam den richtigen Weg zu finden. Sie hören einander zu, sammeln Ideen und wählen miteinander die beste Lösung fürs Team.

 

Rituale in unterschiedlichsten Formen wie zum Beispiel Power Posen, Vision Boards, Erfolgs Jour fix, Stärkendusche, Dankbarkeitsrituale, Affirmationen, Erfolgssprüche, Keep Calm Gesten. Positivcocktails, Visualisieren, Musik, Arbeitstag – Abschlussritual etc. tragen zu einem sehr starken Zusammenhalt, respektvollem Umgang, Vertrauen und zu einem guten Klima bei, weil sich die Menschen ganzheitlich erleben.

 

Meinungsverschiedenheiten können entweder klärend und wertschätzend sein oder aber durch emotionales Reagieren zu extremer Disharmonie führen. Ein bewusster Umgang mit negativen Emotionen hilft schnell und lösungsorientiert Spannungen zu transformieren. Wenn man nicht die Möglichkeit hat, die Sichtweise und die damit verbundenen Emotionen zu äußern, wird man mit der Zeit frustriert und unkooperativ sein. Der Perspektivenwechsel und die innere Distanz schaffen Klarheit und man reagiert nicht instinktiv, sondern agiert bewusst.

 

Man kann jeden Tag nach dem Lust-Prinzip gestalten. Natürlich gibt es viele Aufgaben Deadlines, Meetings, Zeitdruck und andere äußere Rahmenbedingungen, aber wenn man mit positiver Einstellung die Aufgaben angeht, entwickelt man durch den inneren Dialog einen inneren Antrieb, der dazu beiträgt, die To Do‘s mit Leichtigkeit zu erledigen und sich dadurch gut zu fühlen. Und wenn man sich gut fühlt, kommt man automatisch in den Flow – der Kreis schließt sich.

 

Wenn man langfristig hochproduktiv sein will, braucht der Körper und auch der Geist Zeiten der totalen Entspannung. Und hier kommt die Meditation ins Spiel, die ich ebenso anbiete. Wenn man diesen Ausgleich nicht hat, ist man nach einiger Zeit unzufrieden, demotiviert und diese Zustände führen öfter zum Burn-Out.

 

Niemand kann eine Symphonie spielen, wenn die einzelnen Instrumente nicht miteinander im Einklang sind.

 

 

 


WORKSHOP - Mentaltraining und Körpersprache im Business

 

 

  • Wirkung der Körpersprache im Team und im Verkaufsgespräch
  • Gemeinsame Vision
  • Macht des inneren Dialoges
  • Stärkendusche
  • Stressbewältigung
  • Umgang mit negativen Emotionen
  • Mentaltraining
  • Rituale

 

Die Wirkung der Körpersprache im Team und im Verkaufsgespräch

 

0,5 bis 3sec sind entscheidend für Sympathie oder Antipathie, für Erfolg oder Misserfolg. Der erste Eindruck ist entscheidend, ob im Business oder privat. Das WIE ist überzeugend!! Wir können uns nicht dagegen wehren, dass wir andere Menschen nach dem „Bauchgefühl“ beurteilen. Natürlich spielen Fakten und Kompetenz und auch der Charakter eine große Rolle, aber NUR dann, wenn der erste Eindruck davor schon überzeugt hat.

 

93% der eigentlichen Kommunikation findet non-verbal statt. Lediglich 7% werden dem Inhalt zugeschrieben.

 

Im Workshop erfahren Sie nicht nur theoretisch, sondern vor allem anhand praktischer Übungen, wie Sie Ihr Gegenüber „verzaubern“ können.

 

Die Macht des inneren Dialoges

 

Mit wem spricht man am meisten in seinem Leben?

 

Richtig, mit sich selbst! Wir denken am Tag 60 bis 80 Tausend einzelner Gedanken. Ungefähr 85 Prozent davon sind negativ und haben eine destruktive Wirkung. Die Qualität des inneren Dialogs spielt eine entscheidende Rolle im Leben, da die Einstellung das Handeln beeinflusst.

 

Der innere Dialog ist ein Werkzeug, mit dem es gelingt, Herr seiner Gedanken zu sein und sich in einen positiven Zustand zu versetzen, vor allem in Phasen von Unsicherheit und Selbstzweifeln.

 

Unsere innere Einstellung ist zu einem großen Teil verantwortlich dafür, ob wir erfolgreich sind oder nicht. So wie der berühmte Automobilproduzent Henry Ford damals gesagt hat: „Egal, ob Sie glauben, dass Sie etwas können oder dass Sie es nicht können, Sie haben in jedem Fall recht“

 

Die gute Nachricht ist die, dass sich unser Gehirn jederzeit umprogrammieren lässt. Gedanken lassen sich genauso wie Muskeln trainieren. Häufig genutzte Nervenbahnen verstärken sich und aus einem neuronalen Gehsteig wird eine neuronale Autobahn. Ein Gedanke, eine Überzeugung oder eine Zielformulierung werden umso mächtiger, je häufiger die mentalen und emotionalen Wege gegangen werden.

 

Stärkendusche

 

Viele von uns wissen gar nicht, was in ihnen steckt. Es tut gut, es von anderen zu hören. Außerdem ist es für das ganze Team stärkend. Es fördert das positive Miteinander, der Fokus ist auf die Stärken der einzelnen Mitarbeiter gerichtet und jeder einzelne hört vielleicht noch nie ausgesprochene Wertschätzung, die für einen besseren Umgang sorgt. Man lenkt nicht nur den Fokus auf die eigenen Stärken, sondern auch auf die Stärken bzw. positiven Eigenschaften seiner Kollegen. Je öfter man sie wiederholt, desto mehr werden sie im Unterbewusstsein verankert und verändern nach einiger Zeit die Wahrnehmung und das Verhalten.

 

Stressbewältigung

 

Stress und negative Emotionen entstehen im Kopf.

 

Stress hängt mit der Bewertung oder Beurteilung der Situation zusammen. Nicht die Situation selbst ist belastend und löst Stress aus, sondern unsere Einschätzung des Problems, die Wahrnehmung, negative Gedanken, die Einstellung, Interpretationen, Gefühle und Überlegungen: Sobald eine Situation von uns als Bedrohung interpretiert wird und wir diese nicht meistern können oder der Meinung sind, sie nicht meistern zu können, reagiert der Körper mit der Alarm- und Notfallsreaktion. Es folgen Befürchtungen, Angst, Selbstmitleid, Pessimismus, Zweifel an den eigenen Fähigkeiten, Resignation oder Unlust.

Durch negativen Stress verlieren wir Begeisterung, Leidenschaft, Lust und Spaß an der Sache und sind dadurch nicht mehr in der Lage, unser volles Leistungspotenzial abzurufen. Der Umgang mit Konflikten und Stress beeinflusst stark das Betriebsklima und jede zwischenmenschliche Beziehung.

Es gibt sowohl vorbeugende Hilfen als auch Sofortübungen gegen Stresssymptome.

 

Mentaltraining

 

Es ist mittlerweile in unzähligen wissenschaftlichen Studien bewiesen, dass Visualisierung von Bewegungen auch plastische Veränderungen im Gehirn auslöst, die mit dem physischem Training gleichzusetzen sind. Beim Mentaltraining geht es um das Trainieren der Vorstellungskraft. Vorstellung von Abläufen, Gesprächen und Zielen und das so real wie möglich.

Eine intensive Vorstellung beeinflusst unser Unterbewusstsein, sodass die nachfolgende reale Leistung davon beeinflusst wird. Wenn wir unser Unterbewusstsein damit oft füttern, reduzieren sich Zweifel, Stress und Ängste und positive Gefühle verstärken sich, die Konzentration auf das Ziel steigt.

Alle Spitzensportler visualisieren vorab Bewegungsabläufe, um sie im Moment der Realisation optimal zu vollziehen.

 

Mit Hilfe von Mentaltraining können alle in Ihrem Unternehmen ihr Unterbewusstsein auf Freude und Erfolg programmieren, lernen wie sie Stresssituationen mit Leichtigkeit und Humor meistern, um Ihre Kunden in ihren Herzen zu berühren und Ihre Verkaufsergebnisse werden für sich sprechen.

 

Rituale

 

Sie stärken das Teamdenken, tragen zu einem sehr starken Zusammenhalt und respektvollem Umgang, Vertrauen und zu einem guten Klima bei, weil sich die Menschen als ganzheitlich erleben.

Sie beeinflussen die Leistung, steigern die Motivation und helfen auch bei der Integration neuer Mitarbeiter.

 

Nach diesem Workshop werden alle Mitarbeiter eine andere Sicht gewinnen und dementsprechend anders agieren. Dies wirkt sich nicht nur auf ein gutes Klima aus, sondern auch auf die Kundenzufriedenheit

 

 


WORKSHOP - Medidation im Business

 

 

Für namhafte und erfolgreiche Unternehmen wie zum Beispiel Google, Bosch, A1 uva. sind Mediitationstrainings unverzichtbar, weil sie erkannt haben, dass Meditation das nachhaltig wirksamste Instrument für das Wohlergehen der Mitarbeiter und somit für den Erfolg ist.

 

Ständige Erreichbarkeit, Multitasking, sofortiges Reagieren und dauerhafter Hochleistungsmodus senken nicht nur die Produktivität und Kreativität, sondern führen zu Stress und Erschöpfung. Auch Spannungen, Konflikte und Zeitdruck können eine starke Belastung für die körperlich-seelische Gesundheit darstellen.

 

Durch Meditationstrainings kann stressbedingten Krankenständen und Burnout aktiv vorgebeugt werden. Regelmäßige Tiefenentspannung trägt zu einem gesunden Umgang mit Stress bei, da man im Handumdrehen Glückshormone produziert, die das emotionale und in weiterer Folge körperliche Gleichgewicht wiederherstellen.

 

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass Meditation dabei hilft, sich besser zu fokussieren, bewusster mit Prioritäten umzugehen, Stress abzubauen, Emotionen zu kontrollieren, Nervosität vor Präsentationen zu reduzieren und Herausforderungen leichter zu meistern.

 

Vorteile der Meditation

 

Nachweisbare Reduktion des Stresshormons Cortisol, welches Gesundheit und Zufriedenheit bewirkt.

 

Innere Ruhe, Wohlbefinden und mehr Energie im Alltag.

 

Egal wie laut es im Umfeld ist. Ruhe und Gelassenheit übertragen sich Dank der Spiegelneurone positiv auf Kollegen, Mitarbeiter und Kunden.

 

Innere Kraft und deaktivieren negativer Gedanken.

 

Man kommt in Kontakt mit der Quelle seiner inneren Kraft. Die dadurch gewonnene Produktivität, Freude und Motivation wirken ansteckend.

 

Führung mit Herz

 

Achtsamkeit macht authentisch und emphatisch. Mitarbeiter und Kollegen fühlen sich respektiert und folgen gerne der Vision.

 

Mehr Engagement und Kreativität

 

Der Fokus nach innen bringt Begeisterung, neue Ideen und Impulse mit sich.

 

Klare und bessere Entscheidungen

 

Auch in Drucksituationen wird Wesentliches schnell und klar von Unwesentlichem getrennt. Man denkt lösungsorientiert, anstatt zu reagieren.

 

Burnout - Prävention

 

Die Stressbelastung reduziert sich, man erlebt Entspannung auf vielen Ebenen. Dadurch kehrt Sinnhaftigkeit ins Leben zurück. Burnout hat keine Chance mehr.

 

Produktivität und Umsatz werden gesteigert


Die innere Einstellung führt zur Begeisterung, die Produktivität und Umsatz steigert.

 

Mehr Zeit

 

Wenn man im Alltag konzentrierter und ausgeglichener ist, arbeitet man effektiver, effizienter und gewinnt dadurch Zeit für den wertschätzenden Austausch mit Kollegen.

 

Abschalten gelingt leicht

 

Abends nach der Arbeit kann man innerhalb kürzester Zeit abschalten und die Freizeit bewusst genießen.

 

Gesunde Distanz bei Konflikten und Krisen

 

Man ist gelassener und reagierst automatisch klarer und sachlicher, weil man die Emotionen im Griff hat.

 

Besserer Schlaf und tiefe Regeneration

 

Durch die körperliche als auch geistige Entspannung sind stressmachende Gedanken nicht mehr präsent und der Körper erholt sich massiv.

 

 

Meditationstrainings nehmen lediglich 10 bis 15 Minuten in Anspruch und sind fast überall durchführbar. Ob durch bewusste Atemübungen, Entspannungsrituale, Visualisierungen oder kurze Körperübungen, die zu dem sogenannten Alpha Zustand führen, kann man innerhalb weniger Minuten ein paar Gänge runter schalten und dadurch wieder mit freiem Kopf, klarem Fokus und Elan die Aufgaben erledigen. Diese Übungen lassen sich leicht in den (Arbeits-)Alltag integrieren, wobei Sie nicht nur im Business, sondern auch im privaten Bereich davon profitieren.

 

In meinem dreistündigen Workshop erfahren Sie über die Vorteile der Meditation und Sie erlernen anhand praktischer Übungen, wie Sie die Tiefenentspannung leicht umsetzen können.

 

"Ich freue mich, Ihnen einen Weg zu mehr Lebensqualität zu zeigen"

 

 

 


Wichtiger Hinweis:

Meine Leistungen ersetzen keinen Besuch beim Arzt oder beim Psychotherapeuten. Es können keine psychischen, psychiatrischen oder andere medizinische Erkrankungen behandelt werden!